Oktoberfest 2013, was ein Erlebnis.

Hallöchen meine Lieben!
Am 5.10 klingelte mein Wecker schon um 5. Am Liebsten hätte ich mich nochmal rumgedreht, denn die Nacht über konnte ich nicht wirklich gut schlafen, was aber bestimmt an der Aufregung und Vorfreude lag. Denn für mich ging es an diesem Tag zum 1. Mal zum Oktoberfest nach München, wuhuu.
Ich wollte schon immer mal dabei sein, habe es aber leider nie geschafft. Dank meiner Freundin, die sich darum gekümmert hatte , ging es nun endlich nach München. 
Um 7:18 ging unser Zug von Köln los in Richtung Oktoberfest. 
Nein, es war kein stinknormaler Zug, sondern ein Partyzug. Die Hinfahrt ging wie im Fluge um, dank den super netten Leuten, die mit uns ein Bisschen gefeiert haben auf der etwas zu kleinen Tanzfläche. Vom Münchener Hauptbahnhof ging es dann zu Fuß zum Oktoberfestgelände.
Es war riesig, viele Stände mit Leckereien, die so herrlich dufteten das man am Liebsten alles sofort gekauft hätte.
Da es an diesem Tag leider regnete, verbrachten wir den Nachmittag und Abend im Zelt, mit vielen lustigen Menschen , die mit uns zusammen auf Tischen tanzten und einfach Spaß hatten. 
Ich genoss mein erstes Maß Bier. Oans zwoa     g´suffa. Es war wirklich gut. Aber puh war das schwer zu tragen, ich glaube als Kellnerin wären mir die Arme abgefallen. 
Am späten Abend ging es dann wieder mit dem Zug nach Köln. Da wir zum Glück einen Liegewagen reserviert hatten, konnten wir gut schlafen und kamen dann so gegen 8 am frühen Morgen endlich in Köln an . 
Erschöpft, aber glücklich und zufrieden ging ich in mein Bettchen.
Hier 2 Fotos ,ich trug ein rosa, blaues Dirndl.








Proudly designed by Mlekoshi playground